...internationaler Mädchentag 11.10.2016

Der Internationale Mädchentag ist immer am 11. Oktober


Darum geht es:
Mädchen auf der ganzen Welt werden in ihren eigenen Ländern benachteiligt: Viele dürfen nicht oder nur eingeschränkt zur Schule gehen. Stattdessen kümmern sie sich um ihre Familien. Es gibt Gewalt gegen Mädchen, die mit der jeweiligen Kultur begründet wird, Zwangsverheiratungen oder Beschneidungen von Mädchen zum Beispiel. Mädchen sind auch weltweit viel öfter von sexualisierter Gewalt betroffen als Jungen.

Deshalb gibt es seit 2011 den Internationalen Mädchentag: Die Lebensbedingungen von Mädchen auf der ganzen Welt sollen so verbessert werden, dass sie gleichberechtigt leben können.

In Deutschland ist alles ganz anders- oder?
Wie ist es nun mit der Situation von Mädchen in Deutschland?
In den Zeitschriften und Sendungen im Fernsehen werden Mädchen oft so beschrieben:
Sie sind selbstbewusst, aufgeklärt und sexy. Meistens sind sie schlank. Wenn sie nicht schlank sind, dann sind sie ganz besonders keck und selbstsicher. Und immer wieder lesen wir, dass Mädchen z.B. in der Schule große Vorteile haben gegenüber Jungen. Deshalb fordern manche Menschen auch, dass jetzt nicht mehr so viel für die Mädchen, sondern ganz viel für die Jungen getan werden muss.
Komisch ist nur: Wenn Mädchen sich unterhalten, dann stimmen diese Bilder nur selten mit ihren Erfahrungen überein.
Was ist denn, wenn es mal nicht klappt mit der schlanken Figur, den selbstbewussten Sprüchen und dem super Schulabschluss?

Viele Mädchen haben das Gefühl, dass sie dann selbst Schuld daran sind.

Wir finden das nicht!

Kaum ein Mädchen kann das alles sein: Einfühlsam und voller Mitgefühl und gleichzeitig stark und selbstbewusst und schlau- und zwar jeden Tag und immer. Und außerdem: Mädchen erleben auch in Deutschland in besonderem Maße (sexualisierte) Gewalt. Und selbst wenn Mädchen gute Schulabschlüsse haben- je besser ein Job bezahlt wird, desto weniger junge Frauen und Frauen üben ihn aus.

Komisch, oder?

Räume für Mädchen: Langweilig? Veraltet? Irgendwas Besonderes?

Alle unsere Angebote richten sich (fast) ausschließlich an Mädchen. Oft geht es z.B. in der Beratung um Sorgen, Nöte und viel Angst. Es geht aber auch um Spaß, Aktion und Austausch unter Mädchen. Mädchen und Jungen begegnen sich überall. Mädchen unter sich geben sich oft anders und sprechen über andere Dinge.

Wir finden: Das, was Mädchen hier zu sagen haben, ist nichts was nur besonders für Mädchen gilt. Es ist ganz wichtig für unsere Gesellschaft!

Du hast Fragen zum internationalen Mädchentag, weil Du z.B. in der Schule ein Referat darüber halten willst?

Du möchtest mehr über das
Mädchenhaus zwei13 wissen?

Dann melde Dich gerne bei uns unter 0511-300 58 72 oder
zwei13@maedchenhaus-hannover.de

mit freundlicher Unterstützung vom
REFERAT FÜR FRAUEN UND GLEICHSTELLUNG

2015
IMG_5498kleinIMG_5533kleinIMG_5513klein
2014
• kino1• kino2• kino4• kino6
• kino7• kino8• kino9• kino11